Ausrüstung Laufgedanken

Ein neuer Lieblingsladen, ein neuer Schuh und erneuter Regen

Ich war es sonst gewohnt in der Karlsruher Innenstadt Laufschuhe zu probieren und auch zu kaufen – oder es auch zu lassen. Da gibt es in einem Einkaufszentrum die Filiale eines Franchise-Modells, in einem anderen Center ein weiteres Unternehmen, auf der Kaiserstraße noch den Sportableger einer insolventen Kaufhauskette. Was haben alle gemeinsam? Viele verschiedene Modelle, viele High-Tech-Analysegeräte aber leider keinen Wohlfühlfaktor.

Ganz anders ist das bei Sport Gulyas etwas außerhalb der Karlsruher City. Ich war vor Jahren das letzte Mal dort und kann nach meinem Besuch heute sagen: Es ist noch immer so. Im positiven Sinn. Der Laden existiert seit 1977 und wird von Hans Gulyas geführt, einem ehemaligen Spitzenläufer (Marathonbestzeit 2:16 h). Daher kann man sich auf eine erstklassige Beratung von ihm oder seiner Frau verlassen. Eine Anekdote aus dem Laufsport gibt’s noch obendrauf.

(Bild von laufreport.de)

Die Regale sind vollgestopft mit Schuhen, man sollte daher Zeit mitbringen, um sich durch die Massen zu wühlen. Ich hatte den Vorteil, dass ich wußte, was ich wollte und hatte nach einiger Zeit auch den Asics DS Trainer irgendwo gefunden. Ein anderer Kunde wurde hingegen bereits seit längerem bedient, testete ein paar Schuhe vor dem Laden und wurde noch immer intensivst beraten, als ich nach 30 min den Laden wieder verließ  – mit Schuhen zu einem unschlagbaren Preis! Dieser Kunde jammerte über Schmerzen, die ihm empfohlenen Einlegesohlen usw. Ohne Laufband und Videoanalyse, sondern mit fachkundigem Blick stellte man ziemlich schnell fest, dass ihm woanders ein komplett falscher Schuhtyp aufgeschwatzt wurde. Als Laufanfänger ist man den Empfehlungen von Fach(fremd)verkäufern eben gnadenlos ausgeliefert.

Für mich steht jedenfalls fest, wo ich die nächsten Schuhe wieder kaufen werde. Wenn man schon das erste Laufsportfachgeschäft Deutschlands um die Ecke hat, sollte man das auch nutzen. Außerdem gab’s heute noch Laufsocken als Zugabe für umme! 33 Jahre sprechen für sich – am Ende setzt sich Qualität halt einfach überall durch…

Die Schuhe haben jedenfalls gehalten, was sie versprochen haben. Als Leichtgewicht sind diese Asics vor allem für schnelle Läufe oder Wettkämpfe geeignet. Heute war ein Tempodauerlauf angesagt – die Durchgangszeit bei 5 km war mit 19:38 min nochmal schneller als zuletzt beim B2Run. Leider kam mir ein übles Gewitter in die Quere und damit verbundene gefühlte 10 kg Mehrgewicht durch die komplett nassen Klamotten und Schuhe. Aber ich bin mir sicher, mit diesen Tretern weitere Bestmarken knacken zu können…

8 Kommentare zu “Ein neuer Lieblingsladen, ein neuer Schuh und erneuter Regen

  1. die richtigen Schuhe machen echt was aus.
    Ich bin ein paar Mal (aber nicht jedes Mal) mit den Nike free gelaufen. Das ist wie barfuß und beansprucht die Füße/Sprunggelenke ganz anders, und total leicht sind sie natürlich auch. Mit den Schuhen (und der passenden Musik) möchte man garnicht mehr aufhören zu laufen 😉

    achja: Respekt, dass du das so konsequent durchziehst bei jedem Wetter…. 🙂

  2. Dieses Sommerwetter macht zur Zeit jeden Lauf spannend. Ich sollte aus meinen Läufen ein Wettmodell entwickeln. Bleibe ich trocken? Werde ich nass? Ab welchem Kilometer werde ich nass? Das sollte ich in England vermarkten, die wetten schließlich auf alles 😉

  3. Pingback: In Social Medias Res! Oder was ist schon ein Cluetrain ohne Fahrgäste? - Brainblogger - Denken, Zukunft, Gehirn, Kultur, Evolution

  4. Danke für den Beitrag Flo. Nicht wegen dem Thema Laufen, sondern wegen den Themen Qualität und Wert. Gefällt mir mehr als ein „like“ Klick es sagen könnte. 🙂

  5. Hi,
    also der neue Schuh ist gut, den 13er hatte ich auch und erst vor kurzem ausgemustert. Angenehm leichter Trainingsschuh und auch für Wettkämpfe geeignet.

    Und ja, so ein richtiger mit Kompetenz und Herz geführter Laden hat was und ziehe ich auch immer wieder den großen Ketten vor. Vor allem trifft man auch genau dort immer wieder bekannte Gesichter der lokalen Laufszene 😉

    Viel Spass weiterhin beim Training.

    achja.. ich habs noch nicht gefunden. Wohin geht die Reise? Hast Du ein Ziel in absehbarer Zeit?

    LG
    Gretel

  6. @ Gretel: Das nächste Ziel ist der Baden Halbmarathon. Dort möchte ich die 1:30 knacken! Da es mein erster längerer Wettkampf sein wird, mache ich von diesem Ergebnis alles weitere abhängig. Nächstes Jahr ist aber definitiv die komplette Distanz über 42 Kilometer dran. Bei welchem Marathon und in welcher Zeit weiß ich noch nicht…

  7. Von dem Laden habe ich schon gehört. Wenn ich das nächste Mal in Karlsruhe bin, muss ich da unbedingt kurz vorbeischauen.

  8. Pingback: Laufschuhe - besser und gesünder laufen mit einem Haufen davon

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.